Fernstudium steuerlich absetzbar?

by Fernstudium on 18. Februar 2010

SteuerDiese Frage kann man ganz klar mit “Ja!” beantworten. Die Kosten eines Fernstudiums sind, je nach Situation voll oder bis zu einer bestimmten Höhe, von der Steuer absetzbar.

Hierzu gibt es unterschiedliche Möglichkeiten:

Zum einen kann man das Fernstudium, sofern es sich um ein Zweitstudium oder ein beruflich gefördertes Studium handelt, als Werbungskosten von der Steuer absetzen. In diesem Fall sind die Kosten in voller Höhe absetzbar. Allerdings gilt dieser Fall wirklich nur bei Fortbildungsmaßnahmen.
Dies gilt für Stduierende und Beschäftigte, die ihre Ausbildung im Rahmen eines Arbeitsverhältnisses absolvieren: Ihre Ausbildungskosten sind “beruflich veranlasst” und können deshalb als Werbungskosten voll geltend gemacht werden. Zu dieser  Gruppe gehören z.B.  Azubis, Studenten an Berufsakademien, Angestellte, die sich weiterbilden  und Referendare. Als Selbstständiger gelten die Kosten des Fernstudiums als Betriebsausgaben.

Bei einem normalen Erststudium, also einer Ausbildungsmaßnahme, können die Studienkosten nur bis zu einer Höhe von 4.000 Euro als Sonderausgaben steuerlich geltend gemacht werden. Die Ausnahme hierbei stellt ein vom Arbeitgeber gefördertes Erststudium dar.

Generell dürfen bei der Steuer folgende Kosten geltend gemacht werden, unabhängig davon, ob es sich um Werbungskosten, Betriebsausgaben  oder Sonderausgaben handelt:

  • Gebühren aller Art: Studiengebühren, Prüfungsgebühren, Kursgebühren zur Prüfungsvorbereitung, Teilnahmegebühren an Lehrgängen
  • Eintrittsgelder beispielsweise  für Fachmessen und Kongresse
  • Fahrtkosten
  • Kosten für Arbeitsmaterial, Arbeitszimmer und Fachliteratur
  • Anwalts- und Prozesskosten, etwa bei einem Rechtsstreit um eine Prüfung o.ä.
  • Darlehenszinsen, wenn Sie zur Finanzierung Ihres Studiums oder Ihrer Ausbildung ein entsprechendes Darlehen aufnehmen

Zusätzlich müssen nach einem BFH-Urteil vom Juni 2002 zumindest Kurse im EU-Ausland Kursen in Deutschland gleichgesetzt werden: Bei einem entsprechenden Lehrplan und berufsbezogenen Inhalten ist ein solcher Kurs somit steuerlich absetzbar.

Neben der steuerlichen Absetzbarkeit ist als zusätzliche Finanzierungshilfe für viele Fernstudiengänge auch eine BAföG-Förderung möglich.

Previous post:

Next post: